Missionsschwestern vom hl. Petrus Claver

St. Petrus Claver Sodalität, Zug

 

Liebe und Hoffnung schenken

 

Über die Freuden und erausforderungen bei seiner Pastoralarbeit berichtet der Spiritanerpater Georges Gabriel Bitete, der aus Kamerun gebürtig ist und seit 2012 in der Dem.Rep.Kongo in der Diözese Manono wirkt:

Meine Pfarre vom hl. Josef dem Arbeiter hat eine Ausdehnung von fast 135 km mit 30 Gemeinden, die in drei Sektoren aufgeteilt sind. Die Bevölkerung ist sehr arm und lebt von Landwirtschaft, Fischfang, Handwerk und Kleinhandel.

        Pastoral und Sorge für

    Gerechtigkeit und Frieden

Neben der Pastoral in meinen Gemeinden bin ich auch in der Diözesanarbeit tätig. Im Rahmen der Kommission für Gerechtigkeit und Frieden helfe ich mit, das friedliche Zusammenleben zu fördern zwischen den seit Jahrzehnten von Stammeskonflikten geplagten Twa (Pygmäen) und Luba (Bantu). Manchmal trete ich im Rahmen dieser Kommission auch direkt im Namen der Armen gegen Willkür und Schikanen auf, denen sie ausgesetzt sind durch jene, die mehr Macht haben.

Durch Sammlungen von Kleidung, Schuhen, Lebensmitteln und Geld, die in den Pfarreien der Spiritanerpatres in Lubumbashi durchgeführt werden, versuche ich den Bedürftigsten zu helfen. Das Geld wird für die Schulbildung von Waisen und Mädchen verwendet, deren Schulerziehung zum Großteil von ihren Familien vernachlässigt wird. Es bereitet mir Freude, dass es trotz aller Schwierigkeiten gelingt die Frohbotschaft des Evangeliums auszubreiten, die Sakramente zu spenden, das Leiden zu lindern und den Hilflosen Hoffnung zu bringen. Ich versuche alles zu geben und die Christen danken für meine Bemühungen und meine Sorge mit ihrer Liebe.

An dieser Stelle möchte ich allen Wohltätern meinen Dank aussprechen, die uns durch die Missionsschwestern vom hl. Petrus Claver mit MessStipendien unterstützt haben. So nehmen Sie an der Ausbreitung der Frohen Botschaft an die Menschen teil, die ohne Ihre Hilfe viele Monate ohne Besuch eines Priesters bleiben müssten. Täglich trage ich alle Ihre tiefsten Anliegen am Altar vor den Herrn.


Gerne leiten wir Ihre Spende weiter

St. Petrus-Claver- Sodalität
St.-Oswalds-Gasse 17
6300 Zug

PC-Konto: 80-2873-8
IBAN:CH03 0900 0000 8000 2873 8

Zuger Kantonalbank, Zug                                                                                                         IBAN: CH92 0078 7000 0703 0530 3